08.07.2014
« Zurück
3D UV-Spotlack: Spotlackierung, Lackierung, und Veredelung bei Dürmeyer. Besondere Haptik und Optik mit aufgewerteten Printprodukten.

Die Druckerei Dürmeyer mit neuer Technik und neuen Produkten

3D UV-Spotlack von Dürmeyer

von am 08.07.2014 in Einmaleins / Expertise / News

-->

3D UV-Spotlack-Technologie – Preisgekrönt mit dem PrintStars-Award 2014

Wir haben dieses Jahr einen der begehrtesten Innovationspreise der Deutschen Druckindustrie gewonnen! Ein goldener Stern strahlt von nun an auf das ganze Dürmeyer Team! Mit Gold wurde unsere Dürmeyer BLACKBOX ausgezeichnet, was uns sehr stolz macht und uns nur darin bestätigt, dass unsere 3D UV-Spotlack-Produkte für jedermann einen Mehrwert bietet. Inklusive haptischen Feuerwerks! 3D UV-Spotlack – jetzt bei uns informieren!
Mehr zu unserem Award, erfahrt ihr hier.

Dürmeyer 3D UV-Spotlack

Der Dürmeyer 3D UV-Spotlack steht somit für eine kleine Revolution in der Drucktechnologie, die der Printkommunikation einen gänzlich neuen Touch verleiht. Da wir diese Technologie schon ab Auflage 1 einsetzen können, ist die Musterproduktion erheblich einfacher geworden. Worum es geht? 3D-UV-Spotlack und das schon ab Auflage 1. In Deutschland steht die Maschine, eine MGI JET VARNISH 3D, bislang nur drei Mal. Im Norden Deutschlands sind wir die einzigen, die eine solche Maschine ihr Eigen nennen dürfen. Ein richtiger USP 🙂

NEUINVESTITION: 2D- und 3D-UV-Spotlack ab Auflage 1 in 3D

Das ist etwas Besonderes. Etwas Einzigartiges. Etwas Neues. Mit der neuen Technologie, der UV-Spotlackierung in 2D oder 3D, ist es möglich, Printprodukte aufzuwerten und zu einem haptischen Erlebnis werden zu lassen. So können wir gemeinsam mit unseren Kunden dreidimensionale Akzente in der Printproduktion setzen. Bilder? Hier!

VORSTUFE

Einen wertvollen Beitrag leistet unsere Druckvorstufe, die die Erstellung der Lackformen je nach Motiv pixelgenau anfertigt. Dieses Know-how ist einmalig und darauf sind wir stolz! Eine Lackform wird prozentual in unterschiedlichen Graustufen angelegt, welche die unterschiedlichen Lackebenen widerspiegelt. Unser Expertenteam hat die Grenzen der Umsetzbarkeit durch nächtelanges Testen weiter hinausgeschoben. Einzigartige Lackkreationen wurden entwickelt und haben bei Kollegen, Kunden und sogar beim Hersteller der Veredelungsmaschine Begeisterungsstürme entfacht.

PLANUNG: Folienkaschierung oder nicht?

Beschichtet man das Papier vor einer Veredelung noch zusätzlich mit einer Folie, verleiht man der grobporigen Papieroberfläche noch mehr Glanz oder Struktur. Dieses wird zum Schutz oder zur optischen und haptischen Aufwertung angewandt. Folienkaschierung dient vor allem der Langlebigkeit von Printprodukten. Wenn ein Motiv mit UV-Lack veredelt werden soll, werden die Druckbögen meistens vorher noch foliert, damit der Lack besser auf glatter Oberfläche hält. Folie ist schön, aber nicht zwingend. Besondere Effekte entstehen vor allem in Kombination mit einer Soft-Touch-Folie, die für eine handschmeichelnde Haptik sorgt. Folienkaschierung bieten wir seit April ebenfalls mit an. Glanzfolie, Mattfolie, Soft-Touch-Folie, einseitig, beidseitig bis zum Format 70 x 100 cm.

PRODUKTION

Im Bereich der digitalen UV-Lackveredelung läuft unsere MGI Jet Varnish 3D auf digital- und offsetvorgedruckten Bögen im Druckbereich von 51,5 x 104,5 cm. Durch eine zusätzliche Reihe von acht Druckköpfen kann der UV-Lack in einer noch stärkeren Schichtdicke aufgebracht werden. Das heißt, mehrere Lackschichten von 2D bis 3D sind in einem Durchgang realisierbar. Durch unseren Know-how-Aufbau sind wir in der Lage, eine Mischform aus Struktur und Fläche zu einem Motiv verschmelzen zu lassen und können damit die Effektvielfalt auch innerhalb eines Motivs zur Geltung bringen. Dank einer UV-Trocknung sind die so veredelten Bögen bereits in der Stapelauslage vollständig getrocknet und können sofort weiterverarbeitet werden.

VORTEILE GEGENÜBER DEM HERKÖMMLICHEN SIEBDRUCK

Bisher war die partielle UV-Lackierung mit höherer Schichtdicke nur im Siebdruck möglich und somit erst bei größeren Auflagen wirtschaftlich. Mit der MGI Jet Varnish 3D sind wir nun durch ein Inkjetverfahren in der Lage, partielle als auch vollflächige UV-Lackierung über acht Druckköpfe pixelgenau in verschiedenen Höhen und Tiefen zu platzieren und einen 2D- und/oder 3D-Effekt zu realisieren. Es entsteht ein Feuerwerk an Effekten für Sie und Ihre Kunden. Es wird keine separate Druckform (Sieb) wie beim Siebdruck benötigt, was Rüstzeiten und Kosten senkt und vor allem viel Zeit spart. Während es im Siebdruckverfahren zum Verfließen von feinen Details kommen kann, bleibt der Lack in unserem Verfahren stabil und punktgenau, Pixel für Pixel. Lack satt ab Auflage 1.

FEATURES

Mit jedem Tag der Auseinandersetzung mit dieser neuen Technik und gemeinsam mit den Wünschen unserer Kunden lassen sich neue Perspektiven ausloten. Auch für das Finishing der Druckprodukte wie Falzen, Rillen, Schneiden, Stanzen, Heften, Binden etc. haben wir spezielle Verfahren entwickelt, die eine problemlose Weiterverarbeitung zulassen. Dank geringer Makulatur und kurzer Einrichtungszeit erreichen wir maximale Kosteneffizienz. Und dieses kommt Ihnen zugute. Rasterungen, Strukturen, feine Linien, Schriften oder Logos können problemlos veredelt werden, sofern man einige Regeln einhält und die Lackeigenschaften kontrolliert. Dabei wirken viele Motive täuschend echt. Faszinierend, wenn man vor sich eigentlich nur ein veredeltes Blatt Papier sieht.

 TECHNIK

Durch die MGI erfolgt der Lackauftrag über technisch hochentwickelte Druckköpfe, die für eine präzise Spotlackierung sorgen. Die Maschine arbeitet komplett ohne Siebe, Filme oder Druckplatten, was Arbeitszeit und Materialkosten reduziert, sodass auch kleine Auflagen wirtschaftlich umsetzbar sind. Im Digitaldruckverfahren wird der UV-Lack als Klarlack aufgetragen. Die Schichtstärke ist variabel und kann ein spürbares Lackrelief erstellen. Sehr dünn aufgetragen, steigert der UV-Lack die Brillanz und Farbtiefe, was bei Bildern oder Logos sehr schön zur Geltung kommt. Die Maschine verarbeitet Bedruckstoffe mit einem Format von mindestens 210 x 300 mm bis maximal 520 x 1050 mm. Eingesetzt werden können laut Hersteller Materialien – matte oder glänzend laminierte, gestrichene oder dispersionslackierte Oberflächen, mehrlagiges Papier, Plastik, PVC und andere beschichtete Materialien – zwischen 135 g/m² und 600 g/m².

IN KÜRZE

Druckbereich: bis maximal 515 x 1045 mm
Format: 210 x 300 mm bis 520 x 1050 mm
Druckverfahren: Offset und Digital
Auflagen: ab Auflage 1
Grammatur: 135 – 600 g/m²
Material: matt oder glänzend gestrichenes, laminiertes oder dispersionslackiertes Papier, selbstklebende Folien
Finishing: Falzen, Rillen, Nuten, Schneiden, Stanzen, Heften, Binden ohne Extratrocknungszeit
Folie: auf Wunsch Folienkaschierung

Laden Sie sich einfach unser Dürmeyer 3D UV-Spotlack-Portfolio herunter, wo Sie noch einmal alle wichtigen Infos auf einen Blick erhalten.
Die ersten Kundenreferenzen haben wir für Sie in einer kleinen Galerie zusammengestellt

Wir beraten Sie gerne! Unser Team steht Ihnen jederzeit für Fragen und Beratungen zur Verfügung. Dürmeyer 3D UV-Spotlack. Premium Druck aus Hamburg. Präzise. Hanseatisch. Persönlich.

BLACK BOX

Um Ihnen zu demonstrieren, welche Möglichkeiten in diesem besonderen Verfahren liegen, haben wir eine Präsentationbox entwickelt. Schwarz, soft-touch, edel: die BLACK BOX. Der Inhalt: hanseatisch schlicht, haptisch subtil wirkend. Jede einzelne Komponente wurde in unserem Haus mit den hochwertigsten Materialien und mit Liebe zum Detail gefertigt. Mit der Broschüre, den Postkarten und den A4-Einlegern zeigen wir verschiedene Anwendungsbeispiele und Einsatzmöglichkeiten des UV-Lacks bis auf Pixelebene. Auch Rasterungen, Verläufe und Strukturen werden realistisch dargestellt. Das Geschenkpapier zeigt neben dem besonderen Format auch Widerstandsfähigkeit des Lackes auf. Sie können es ziehen, biegen und über scharfe Kanten führen. Der Lack bleibt in seiner bestechenden Haptik erhalten.
Letztlich die Visitenkarte, denn die Visitenkarte eines Unternehmens ist die Visitenkarte eines Unternehmens!

Sie haben außergewöhnliche Vorstellungen für ebensolche Effekte? Wir realisieren Ihre Wünsche! Dürfen wir Ihnen unverbindlich ein Muster zukommen lassen? Gerne setzen wir auch schon Ihre konkreten Vorstellungen um und erarbeiten Ihre eigenen Muster für einen gemeinsamen Termin. Bei Dürmeyer, wo die Kreativität nicht enden will. 040 789 59 0  post@duermeyer.de

Über den Autor

Selina Dürmeyer

Konzepte, Projekte und Budgets sind für sie kein Fremdwort. Als Bachelor of Arts koordiniert sie stets mit kühlem Kopf das Marketing bei Dürmeyer.