21.10.2014
« Zurück
Visitenkarten drucken in Hamburg. Unser Special mit Metapaper Multiloft.

Die Visitenkarte eines Unternehmens ist die Visitenkarte eines Unternehmens!Vis

Visitenkarten drucken in Hamburg

von am 21.10.2014 in Einmaleins / News

-->

Visitenkarten drucken – Wer hat die cooleren?

Die Visitenkarte eines Unternehmens ist die Visitenkarte eines Unternehmens! An diesem Spruch ist wirklich etwas Wahres dran. Denn die Business-Card oder hierzulande die Visitenkarte oder Geschäftskarte verbindet das Unternehmen mit einem persönlichen Ansprechpartner und sorgt bei der Überreichung für den ersten Eindruck. Die Kommunikation beginnt also bereits an dieser Stelle. Visitenkarten helfen aus der Anonymität heraus und sorgen für den Aufbau von Vertrauen und Sicherheit für zukünftige Geschäftsbeziehungen. Qualitative und hochwertige Visitenkarten drucken zu lassen, ist eine Form der Wertschätzung gegenüber dem Beschenkten und damit für jede professionelle Beziehung mit Geschäftspartnern unverzichtbar. Besondere Visitenkarten mit schönen Effekten bleiben beim Erstkontakt natürlich auch länger im Gedächtnis! Auch wenn die Corporate Identity bei einigen Unternehmen zur Zurückhaltung mahnt, gibt es daneben tolle Möglichkeiten, aus einer Visitenkarte das Optimum herauszuholen und beim Gegenüber direkt einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Je auffallender, je verrückter, desto bleibender!
Zudem stiften Visitenkarten Sicherheit und Vertrauen. Sie geben dem Empfänger ein Gesicht und einen Namen, denn oft sind nicht nur große Firmen unübersichtlich und anonym. So hilft die Visitenkarte zum Aufbau einer guten und persönlichen Geschäftsbeziehung. Neben allen Business-Netzwerken im Internet ist die gedruckte Visitenkarte ein unverzichtbares Werkzeug im Umgang mit Kunden. Gedruckte Visitenkarten gehören zu jeder professionellen Geschäftsausstattung dazu. Sowie Briefpapier, Brief-Umschläge, Rechnungspapier, Compliment-Cards und die Firmenbroschüre oder sogar der Flyer. Gerne helfen wir Ihnen bei der Beratung, Gestaltung und Realisierung. Anderweitig können Sie sich einfach und bequem Ihre Wunsch-Visitenkarte in unserem Online Shop zusammenstellen. shop.duermeyer.de. Visitenkarten drucken in Hamburg – Wir sind Ihr Partner! 🙂

Klein, aber oho! Die Standards

Eines haben die meisten Visitenkarten gemeinsam: die Maße von 85 × 55 mm beschreiben das Standardformat oder Normformat der Visitenkarte. Eine Visitenkarte bietet trotz des übersichtlichen Scheckkartenformats jede Menge Gestaltungsspielraum, mit der sie und die Person dahinter auffallen können. Sie ist ein- oder beidseitig bedruckbar und hat im Papier fast freie Auswahl. Hierzu zählen beispielsweise Bilderdruck- und Naturpapiere oder Feinkarton, auch Porzellankarton genannt. Die Wahl des richtigen Bedruckstoffes ist essentiell. Visitenkarten werden oft in die Hand genommen und sollten daher stabil sein und einiges aushalten können. Ein leichter Karton mit 300 g/m² als Flächengewicht ist eine gute Wahl, um unschönes Hin- und Herknicken zu vermeiden. Grammaturen unterhalb dieser Grenze sind nicht zu empfehlen. Es kann aber auch weitaus fester zugehen. Die Dürmeyer Visitenkarte weist zum Beispiel eine Grammatur von 650 g/m² auf und ist ein echtes Brett. Sie hinterlässt nicht nur durch ihre Haptik einen bleibenden Eindruck, sondern auch durch den Klang, den sie macht, wenn sie auf den Tisch fällt.

Auffallen mit Metapaper Multiloft

Besondere Haptik verleihen Sie einer Visitenkarte nicht nur mit auffälligen Veredelungen, sondern auch schon vorher, beispielsweise mit Feinstpapier von Metapaper. Ganz besondere Visitenkarten erhalten Sie durch das innovative Dopplungsverfahren, auch bekannt unter Multiloft. Hier können Sie zwischen 13 verschiedenen Inlay-Farben auswählen.

Multiloft mit farbigen Inlay. Jetzt mehr bei Druckerei Dürmeyer aus Hamburg

Multiloft Visitenkarten mit farbigen Inlay.

Welches Druckverfahren?

Mit welchem Druckverfahren, also ob im Offsetdruck oder im Digitaldruck, wir Visitenkarten drucken, hängt von vielen Faktoren ab. Zum einen ist die Auflage entscheidend. Kleine Auflagen lassen sich hervorragend in Premium-Qualität im Digitaldruck fertigen. Bei größeren Mengen, ab etwa 2.000 Stück, lohnt sich schon der Offset-Druck. Wir bieten in beiden Verfahren eine 5-Farbigkeit an, sodass wir meistens der Auflage wegen entscheiden.

Natürlich bestimmt auch die Wahl des Papieres das Druckverfahren. Nicht jedes Wunschpapier eignet sich für beide Verfahren. Wenn Sie hierzu Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne mit einer persönlichen Beratung. Ob Offset-Druck oder Digitaldruck spielt qualitativ keine Rolle. Wir nutzen für Sie und Ihre individuelle Anfrage das effizientere Verfahren.

Veredelungen, Sonderfarben und das gewisse Etwas

Es gibt unzählige Visitenkarten. Auch Ihre Kunden sammeln diese meist in Boxen und bleiben dort liegen. Sie können den Erfolg und das Erinnerungsvermögen an Sie und Ihr Unternehmen aber maßgeblich beeinflussen in dem Sie besonders hochwertige und veredelte Visitenkarten nutzen, die dem Kunden einerseits im Gedächtnis bleiben, anderseits aber die Auffindbarkeit als nützliche Funktionalität beeinflussen. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten neben einer Abwanderung von dem Normformat.

Das Ziel einer Veredelung ist, dass sich der Betrachter intensiver mit Ihrem aller ersten Kommunikationsmittel beschäftigt. Verweilt er länger auf der Karte, prägen sich Namen, Funktionen und das Unternehmen besser ein.

Blind- und Heißfolienprägungen ergeben zauberhafte metallische Effekte und werten eine Visitenkarte auf ganz besondere Weise auf. Hier nutzt man meisten silberne oder goldene Folien um Highlights zu setzen.

Glanzvolle Effekte lassen sich beispielsweise auch mit klassischem UV-Lack oder dem besonderen Dürmeyer 3D-UV-Lack herstellen. Dazu haben wir eine Reihe von Produkten zur Ansicht, die wir mit 3D-UV-Lack veredelt haben.

Prägungen beeinflussen die Haptik der Visitenkarte. Das leichte hervorheben von bestimmten Teilen der Karte (Logos, Namen, etc.) machen die Kommunikation fühlbar und übermitteln dem Empfänger eine gewisse Hochwertigkeit und Mühe, die Sie sich mit Ihrer Karte gemacht haben.

Wer in einem Stapel von Visitenkarten auffallen möchte, der sollte sich für einen Farbschnitt entscheiden. 98% der Visitenkarten sind ausschließlich bedruckt. Dadurch haben Sie einen weißen Rand und fallen nicht besonders auf. Wenn Ihre Karte aber einen roten oder schwarzen Rand hat, dann fallen Sie in einem Stapel von Visitenkarten besser auf und Sie werden die Erfahrung machen, dass Ihre Kunden sich fragen, wie das gemacht wurde.

Am Ende führen alle Veredelungen dazu, dass sich Ihre Kunden intensiver mit Ihnen und Ihrem Unternehmen beschäftigen, weil Sie einfach anders sind und das kann Ihren persönlichen Erfolg maßgeblich und positiv beeinflussen. Zögern Sie also nicht und messen Sie Ihren Visitenkarten den Wert zu, den sie verdienen. Wir helfen Ihnen dabei gerne. Visitenkarten drucken in Hamburg. Präzise. Hanseatisch. Persönlich.

Über den Autor

Selina Dürmeyer

Konzepte, Projekte und Budgets sind für sie kein Fremdwort. Als Bachelor of Arts koordiniert sie stets mit kühlem Kopf das Marketing bei Dürmeyer.